Ganzheitliches Risikomanagement

VPMA Virtuelle Projektmanagement Akademie

Risikomatrix: Risikoteilung in und durch Kooperationen Komponente: ID: RM_40_000_000
Phasen

Prozesse der Risikoteilung in und durch Kooperationen.

Leitfragen:

  1. Welche Art von Risikomanagement ist notwendig und ausreichend?
  2. Wie und wodurch werden die Entscheidungs- und Handlungsspielräume der Leitung des Risikomanagements bestimmt?
  3. Was sind die Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungen der Leitung des Risikomanagements?
  4. Wie organisiert sich die Leitung des Risikomanagements?
  5. Wer unterstützt die Leitung des Risikomanagements?
  6. Welchen Aufwand erfordert die Leitung des Risikomanagements?
  7. Welche Ressourcen stehen der Leitung des Risikomanagements zur Verfügung?
  8. Wer trägt die Kosten der Leitung des Risikomanagements?
  9. Wer führt die Leitung des Risikomanagements?
  10. Wer entscheidet über die Leitung des Risikomanagements?
  11. Wer verantwortet die Leitung des Risikomanagements?
     
  12. Mit welchen Methoden wird die Leitung des Risikomanagements sichergestellt?
  13. Wer kontrolliert die Leitung des Risikomanagements?
  14. Was geschieht, wenn sich die Leitung des Risikomanagements als ungeeignet, inkompetent, unwillig, unfähig, überfordert, unterfordert oder nicht leistungswillig oder leistungsfähig erweist?
  15. Was geschieht, wenn aufgrund von Änderungen im Risikomanagement, z. B. infolge des Fortschritts des Risikomanagements, die Leitung des Risikomanagements neu zu definieren und zu installieren ist?

 

Was will ich jetzt tun? Was mache ich jetzt mit den Informationen in meinem Risikomanagement?
Startseite Nutzungsbedingungen © 2014-heute Weitere wichtige und generelle Informationen, Impressum, Datenschutz