Ganzheitliches Risikomanagement

VPMA Virtuelle Projektmanagement Akademie

Risikomatrix: Risikomanagement Komponente: ID: RM_02_220_340
Regelkommunikation der Risikoabwehr

Risikoerkennung bei der Risikoabwehr

Leitfragen:

  1. Auf welche Daten, Fakten, Anforderungen, Parameter, Zeiten, Termine, Qualitätsmerkmale, Grenzwerte usw. müssen sich die Partner einigen?
  2. Wer verfügt über die Informationen?
  3. Wie ist die Qualität der Informationen zur Ausgangslage?
  4. Welche Aufbereitungen sind für wen notwendig?
  5. Wie erfolgen die Abstimmungen, Klärungen der offenen und noch auftretenden Fragen?
  6. Wie stehen die beteiligten Partner zueinander?
  7. Wie werden die Beziehungen zwischen den Beteiligten aufgebaut, entwickelt und gepflegt?
  8. Welche Anforderungen ergeben sich daraus für die Information und Kommunikation, insbesondere an die Regelkommunikation?
  9. Wer organisiert die Regelkommunikation?
  10. Wer verschickt die Einladungen, Tagesordnungen?
  11. Wer leitet die Regelkommunikation?
  12. Wie werden die Ergebnisse festgehalten?
  13. Wen verpflichten die Ergebnisse von informellen Absprachen?
Was will ich jetzt tun? Was mache ich jetzt mit den Informationen in meinem Risikomanagement?
Startseite Nutzungsbedingungen © 2014-heute Weitere wichtige und generelle Informationen, Impressum, Datenschutz