Ganzheitliches Risikomanagement

VPMA Virtuelle Projektmanagement Akademie

Risikomatrix: Risikomanagement Komponente: ID: RM_02_240_330
Schnittstellen der Gestaltung

Regelkommunikation zur Risikogestaltung

Leitfragen:

  1. Mit welchen bestehenden und weiter bestehen bleibenden Strukturen und Prozessen Ist das Risikomanagement verbunden?
  2. In welche bestehenden Strukturen, Prozesse, Methoden, Verfahren und Technologien Ist das Risikomanagementergebnisse zu integrieren?
  3. Welche Strukturen, Prozesse, Methoden, Verfahren, Technologien, Routinen, Abläufe werden durch die Prozessergebnisse verändert?
  4. Welche Vereinbarungen, Regelungen, Gewohnheiten, Privilegien, Ansprüche, Erwartungen, Interessen werden vom Risikomanagement und den voraussichtlichen Ergebnisse des Risikomanagements tangiert?
  5. Mit welchen Technologien müssen die Ergebnisse des bisherigen Risikomanagements kompatibel sein?
  6. Welche Genehmigungen, Lizenzen, Adaptionen, Anpassungen, Updates sind erforderlich?
  7. Welche Sollkonflikte werden wann inszeniert und wie werden sie geführt?
  8. Welche Beharrungskräfte, personelle und organisationale Widerstände sind zu erwarten und wie sind sie zu überwinden?
  9. Welche Anforderungen ergeben sich daraus für die Strukturierung des Risikomanagements, die Information, Kommunikation und das Risikomanagementmarketing?
  10. Wie werden die erforderlichen Abstimmungen institutionalisiert?
  11. Welche Anforderungen ergeben sich daraus für das Berichtswesen und die Dokumentation?

 

Was will ich jetzt tun? Was mache ich jetzt mit den Informationen in meinem Risikomanagement?
Startseite Nutzungsbedingungen © 2014-heute Weitere wichtige und generelle Informationen, Impressum, Datenschutz