Ganzheitliches Risikomanagement

VPMA Virtuelle Projektmanagement Akademie

Risikomatrix: Risikomanagement Komponente: ID: RM_02_260_320
Arbeitspakete der Implementation

Schnittstellenmanagement bei der Risikoüberwachung

Leitfragen:

  1. Wie, wo und wann werden die Ergebnisse des bisherigen Risikomanagements in die bestehenden Strukturen und Prozesse integriert?
  2. Wie wird sichergestellt, dass alle Betroffenen die Ergebnisse des bisherigen Risikomanagements auch annehmen?
  3. Wie werden Organisationsveränderungen, die während der Risikolaufzeit eingetreten sind, berücksichtigt?
  4. Wer trägt die Verantwortung für die Risikoüberwachung?
  5. Welche Störungen des bisherigen Regelablaufes sind durch die Risikoüberwachung zu erwarten?
  6. Wie werden diese Störungen minimiert?

Typische Arbeitspakete:

Installation von Testbetrieb / Pilotanwendungen / Praxistest unter Bewährung

  1. Einweisungen, Trainings
  2. Funktionstests
  3. Installation von Hotlines
  4. "Einzug", Überspielen von Daten, Einrichten
  5. Kick-off - Multiplikation, Roll-Out
  6. Terminplan
  7. Prüfungen (TÜV), Abnahmen
  8. Genehmigungen, Freigaben des Vollbetriebs
  9. Abschalten, Abriss
  10. Verschrottung, Müllbeseitigung, Recycling
  11. Abbau von "Gerüsten", Testanlagen
  12. Aktualisierung von Anleitungen
  13. Aktualisierung von Betriebsanleitungen
  14. Nachbesserungen
  15. Aktualisierungen der Organigramme
  16. Aktualisierungen der Soll- und Ist-Prozesse
Was will ich jetzt tun? Was mache ich jetzt mit den Informationen in meinem Risikomanagement?
Startseite Nutzungsbedingungen © 2014-heute Weitere wichtige und generelle Informationen, Impressum, Datenschutz