Ganzheitliches Risikomanagement

VPMA Virtuelle Projektmanagement Akademie

Risikomatrix: Risikomanagement Komponente: ID: RM_02_100_300
Meilensteine der Prozesse

Meilensteine aller Prozesse

Typische Meilensteine aller Prozesse sind z.B.:

  1. Die Bedingungen und Voraussetzungen für den Prozess in der erwünschten Art und Weise sind bekannt.
  2. Die Strukturen erlauben, stützen, ermöglichen, sichern oder erzwingen den Prozess nur in der erwünschten Art und Weise.
  3. Die Art und Weise, wie die Bedingungen und Voraussetzungen geregelt und gesteuert werden können, sind bekannt.
  4. Die Regelungen und Steuerungen sind vorhanden, einsatzfähig und funktionssicher.
  5. Der Prozess ist beherrschbar (geworden).
  6. Der Prozess ist ein Selbstläufer (geworden), d.h. die geschaffenen Rahmenbedingungen, Regelungen und Steuerungen ermöglichen, erzwingen und beenden den Prozess in der gewünschten Art und Weise.
  7. Für notwendige Regelungen und Steuerungen sind Warnsignale oder andere Markierungen in Funktion.
  8. Für unerwartete oder unerwünschte Veränderungen des Prozesses sind Warnsignale und "Sirenen" im Einsatz.
  9. Für den unmittelbaren Eingriff in laufende Prozesse steht eine "Feuerwehr" einsatzfähig zur Verfügung.
  10. Der Prozess ist gegen unbefugte, zufällige oder fehlerhafte Eingriffe und Einflussnahmen geschützt, z.B. gegen unerwünschte Blockade, Implosion oder Eskalation des Prozesses.

Leitfragen:

  1. Wer versteht, was "eigentlich", d.h. tatsächlich abläuft und geschieht?
  2. Welche Anzeichen, Ergebnisse oder Ereignisse weisen auf mögliche fehlerhafte Prozesse hin?
  3. Welche Prozesse sind anders zu dimensionieren, z.B. leistungsfähiger zu machen oder zu verringern?
  4. Welche Prozesse bedingen einander?
  5. Welche Prozesse lösen welche Prozesse aus?
  6. Wie sind die Prozesse miteinander zu einem Gesamtprozess zu verbinden?
  7. Welche Strukturen müssten geschaffen, geändert, beseitigt oder zerstört werden, um die erwünschten Prozess zu ermöglichen?
  8. Welche Regeln und Spielregeln gelten für die Zulassung, Duldung, Überwachung, Kontrolle, Regelung, Steuerung, Verstärkung, Schwächung oder Beendigung von Prozessen?
  9. Welche Ergebnisse bringen die Prozesse hervor?
  10. Wer ist verantwortlich für die Prozesse, damit sie in der erwünschten Art und Weise ablaufen (können).

 

Was will ich jetzt tun? Was mache ich jetzt mit den Informationen in meinem Risikomanagement?
Startseite Nutzungsbedingungen © 2014-heute Weitere wichtige und generelle Informationen, Impressum, Datenschutz